24.05.2016, NOTF TV, Notfall Tür verschlossen 28.03.2016, FEU K, Altes Osterfeuer brennt 24.06.2016, FEU, Blitzeinschlag in Einfamilienhaus 14.11.2016, NOTF NA DLK, Personenrettung über DLK / Unterstützung RD 28.12.2016, NOTF TV, Hilflose Person in verschlossener Wohnung 21.05.2016, FEU, Küchenbrand 12.07.2016, TH K, Wasserschaden 24.02.2016, TH Y, Verkehrsunfall, eingeklemmte Person 27.06.2016, TH Y, Verkehrsunfall, eingeklemmte Person 26.01.2016, THGAS HAUS, Gasgeruch im Gebäude 27.06.2016, THTIER K, Kuh in Zwangslage 26.07.2016, FEU K, brennt Unrat 07.07.2016, TH BAHN Y, Person unter Zug 02.02.2016, TH G, Doppelhaushälfte eingestürzt 24.06.2016, TH K, Wassereintritt in Gebäude 29.02.2016, FEU 4, Gebäudebrand 31.12.2016, TH K, Straßenlaterne abgeknickt 26.06.2016, TH K, Baum auf Straße 29.01.2016, FEU, Verpuffung/Feuer an Heizungsanlage 21.03.2016, THAUST K, Dieselkraftstoffspur

21.05.2016, FEU, Küchenbrand

Einsatznummer: 2016/10
Datum/Alarmierungszeit: 21.05.2016, 01:35 Uhr
Einsatzort: Sandhöhe
Einsatzkräfte:

21 Kräfte

Einsatzfahrzeuge: 22-11-01, 22-48-01, 22-45-01, 22-40-01

Klein Nordende - Um 01:35 Uhr löste die Kooperative Regionalleitstelle Elmshorn die Funkmeldeempfänger der Nachtbereitschaft aus. In der Sandhöhe wurde ein Küchenbrand in einem Einfamilienhaus gemeldet. Auf der Anfahrt rüsteten sich umgehend Trupps mit schwerem Atemschutz aus. Laut Anrufer sollte es auch eine kleine Explosion gegeben haben. Vor Ort wurde umgehend eine Erkundung bis zur Rauchgrenze durch den Einsatzleiter und dem Gruppenführer des LF 16/12 eingeleitet.

In der Küche konnte jedoch kein offenes Feuer vorgefunden werden. Lediglich eine Schublade mit diversem Inhalt glimmte noch vor sich hin. Diese wurde zum endgültigen Ablöschen ins Freie verbracht. Das Untergeschoss war zu diesem Zeitpunkt nahezu rauchfrei. Ganz anders sah es im Obergeschoss aus. Der Rauch sammele sich dort in zwei Räumen. Ein Trupp unter Atemschutz öffnete in den betroffenen Räumen die Fenster, während vor der Eingangstür ein Hochdrucklüfter zur Entrauchung des Gebäudes in Stellung gebracht wurde. Nach gut 45 Minuten konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. 

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, wie wichtig Rauchmelder sind! Bei unseren Brandschutztipps auf der Seite können Sie sich Informationen rund um die kleinen Lebensretter einholen. Sollten Sie über keine Rauchmelder verfügen, zögern Sie nicht, diese umgehend zu installieren! Die meisten Menschen kommen durch die Rauchgase ums Leben und nicht durch das eigentliche Feuer!

Unwetterwarnungen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.