08.09.2014, NOTF TV, Notfall Tür verschlossen 16.10.2014, FEU 3, Brennt Halle in voller Ausdehnung 13.05.2014, THDRZF, Ast droht zu fallen 15.03.2014, TH K, Droht Ast zu fallen 14.05.14, Alarmübung, FEU, Rauchentwicklung aus Feuerwehrgerätehaus 03.06.2014, TH TIER, Katze in Notlage 30.04.2014, THAUST K, Auslaufende Betriebsstoffe 01.02.2014, TH K, Tragehilfe Rettungsdienst

26.01.2014, FEU 6, Gebäudebrand

Einsatznummer: 03
Datum/Alarmierungszeit: 26.01.2014, 06:23 Uhr
Einsatzort: Elmshorn, Eckermannstraße
Einsatzkräfte: ca. 35 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 22/11, 22/44, 22/42, 22/47, 22/19, weitere diverse

ElmshornZur Löschhilfe wurde die Feuerwehr Klein Nordende in der Früh nach Elmshorn alarmiert. In einem Einfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen. Der Bewohner des Hauses konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der niedrigen Temperaturen als äußerst schwierig, da das Löschwasser binnen Sekunden auf dem Boden gefror. Auch die Atemschutzgeräteträger hatten mit den Temperaturen zu kämpfen. Vereiste Masken und Ventile an den Flaschen mussten ständig kontrolliert werden.

Im weiteren Einsatzverlauf griff das Feuer auf ein zweites, direkt angebautes Haus, über. Die Dachpfannen wurden hier mit Hilfe einer Drehleiter abgenommen, um direkt das Feuer bekämpfen zu können.

 

Weiterhin im Einsatz waren die Feuerwehren aus Horst (Holstein) und Uetersen, welche vornehmlich weitere Atemschutzgeräteträger an die Einsatzstelle brachten. Das DRK versorgte die am Einsatz beteiligten Personen mit Kaffee und belegten Brötchen. 

Die Kräfte der Feuerwehr Klein Nordende sind mittlerweile aus dem Einsatz entlassen und stellen die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder her.

Unwetterwarnungen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.