20.06.2013, Klein Nordender Feuerwehrleute helfen im Katastrophengebiet in Sachsen-Anhalt 13.05.2013, TH K, Baum auf Straße 27.07.2013, TH K, Baum auf Straße 31.01.2013, TH K, Baum auf Straße 31.01.2013, TH K, Baum auf Straße 04.09.2013, FEU, Brennt Holzhütte

24.01.2013, FEU 4, Großfeuer in einem Wohnblock

Einsatznummer: 02
Datum/Alarmierungszeit: 24.01.2013, 22:44 Uhr
Einsatzort: Elmshorn, Am Erlengrund
Einsatzkräfte: 35 Kräfte + FF Elmshorn + FF Uetersen
Einsatzfahrzeuge: 22/11, 22/44, 22/42, 22/47, 22/19

Die in Stellung gebrachte Drehleiter der FF Elmshorn auf der rückwärtigen Seite des Wohnblocks. Foto: Jannes Meier-SpieringElmshorn - Um 22:44 Uhr wurden die Feuerwehren Elmshorn und Klein Nordende zeitgleich durch die Leitstelle West zu einer zunächst gemeldeten Rauchentwicklung aus dem 3.OG eines Wohnblocks in die Straße Am Erlengrund gerufen. Während der Anfahrt wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass bereits offene Flammen durch die zerborstenen Fenster nach außen schlagen.

Am Einsatzort wurde zunächst eine Evakuierung des Hauses mit Unterstützung der Polizei eingeleitet, während sich Atemschutzgeräteträger auf ihren Einsatz vorbereiteten und die Löschwasserversorgung durch Unterflurhydranten aufgebaut wurde. Da der Rauch bereits in das Treppenhaus vorgedrungen war, konnte dieses zunächst nur unter schwerem Atemschutz betreten werden.

Kurze Zeit später gab es einen Flammenüberschlag von der betroffenen Wohnung auf den Dachbereich. Die Drehleiter der Feuerwehr Elmshorn wurde daraufhin in Stellung gebracht, um einen Löschangriff über das Wenderohr einzuleiten. Die Einsatzleitung forderte zusätzlich eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Uetersen zur Unterstützung an. Die Drehleiterbesatzungen brachen Teile des Daches auf, um so einen Abzug von Rauch und Hitze zu ermöglichen.

Die zahlreichen Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz arbeiteten sich bis in den Dachboden vor, um auch hier Teile der Innenverkleidung abzunehmen und kleinere Brandnester abzulöschen. Hierbei wurde auch eine Wärmebildkamera zur ständigen Kontrolle eingesetzt.

Die evakuierten Bewohner wurden zwischenzeitlich in ein beheiztes Zelt der Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Elmshorn untergebracht und dort mit heißen Getränken versorgt. Das ebenfalls alarmierte THW Elmshorn verschloss das großflächig abgetragenen Dach provisorisch mit Planen.

Die Klein Nordender Kräfte wurden gegen 02:30 Uhr aus dem Einsatz entlassen, während die Feuerwehr Elmshorn weiterhin zu kleineren Nachlösch- bzw. Aufräumarbeiten am Einsatzort verblieb. Gegen 06:00 Uhr war der Einsatz für alle Kräfte beendet.

 

pfeil_icon Links:

 


KFV Pinneberg: Pressemeldung

SHZ.de: Haus in Flammen - drei Verletzte

Spiegel online: Feuer in Mehrfamilienhaus

Hamburger Abendblatt: Mehrere Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

 

kamera_icon Bildergalerie:

 


Fotos: Jannes Meier-Spiering, FF Klein Nordende

Weitere Fotos folgen...

 

 

 

Unwetterwarnungen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.